Ernährung

 

Ernährung

Die Liebe geht durch den Magen. Das ist der häufigste Grund für Fehler in der Ernährung. Nicht alles was neu erscheint, ist auch gut für Ihr Tier. Wir helfen Ihnen die richtige Fütterung zu finden. Deshalb bieten wir:

  • Unabhängige Futtermittelberatung
  • Welpenfütterung
  • Heranwachsende Tiere
  • Erwachsene Tiere
  • Geriatrische Patienten
  • Ernährung bei Stoffwechselerkrankungen (Diabetis, Nieren- oder Leberinsuffizienz, etc.)

 

Unsere Helferinnen und Tierärzte machen regelmäßige Schulungen.

 

Barfen?

An dem Thema kann man sich richtig aufreiben - sollte man aber nicht.
Unsere Antwort: Ja man kann barfen, aber nur wenn man sich eine unabhängige Futtermittelberatung mit einem entsprechenden Diätplan aufstellen lässt. Das kostet zwar zwischen 80 und 110 €, ist aber sehr sinnvoll. Die Diätpläne der BARF-Lieferanten sind häufig falsch und können zu schwerwiegenden medizinischen Beeinträchtigungen führen!

Jungtiere zu barfen ist extrem schwierig und sollte niemals ohne ernährungs-wissenschaftlichen Rat vorgenommen werden!!!!