Knochenchirurgie
Neurochirurgie
Weichteilchirurgie
Tumorchirurgie

Neurochirurgie / Bandscheibenvorfall

 

Unter Neurochirurgie versteht man alle chirurgischen Eingriffe am zentralen und periphern Nervensystem. In der Tiermedizin sind dies insbesondere Operationen am Rückenmark/Wirbelsäule bei Tieren, die vollständige oder teilweise Ausfälle bei bestimmten Nervenfunktionen haben.

Hervorgerufen werden diese in der Regel durch Kompressionen des Rückenmarkes wie sie z.B. durch Bandscheibenvorfälle oder das sogenannte Cauda equina Kompressionssyndrom (CES) hervorgerufen werden.

Wir sind in der Lage den Ort des Problemes zu lokalisieren und durch modernste Technik eine Entlastung der betroffenen Nerven zu erreichen.

Dazu verwenden wir folgende diagnostische Vorrichtungen:

  • Röntgen (normales Röntgen, C-Bogen)
  • Myelographie (Kontrastdarstellung)
  • Computertomographie

 

Die verschiedenen Dekompressionstechniken wie z.B.

  • Laminektomie
  • Hemilaminektomie
  • ventrale Fenestration


werden von uns angewendet.

Ebenso stellen wir die fachgerechte Nachsorge bis hin zur Krankengymanstik sicher.

Natürlich beraten wir Sie ausführlich über Risiken des Eingriffes und die möglichen Komplikationen.

 

normales Rückenmark

normale Bandscheibe

Computertomographie

Bandscheibenvorfall